PSG trotz Unterzahl im Viertelfinale

Nachdem Björn Kuipers das Spiel an der Stamford Bridge abgepfiffen
hatte, waren 120 Minuten Spielzeit vergangen. In diesen zwei Stunden
stand der Unparteiische immer wieder im Mittelpunkt. Durch viele
streitige Szenen stellte er das Spiel auf den Kopf. Zunächst sah Zlatan
Ibrahimovic zu Unrecht in der 31. Minute die Rote Karte nach einem Foul
an Oscar. Dafür ließ er in einem teilweise zu brutalen Spiel oftmals die
Karte stecken. Zudem verweigerte er einen Elfmeter für Paris in der 14.
Minute nach einem Foul von Ramires an Veratti und einen in der 43.
Minute für Chelsea nach Foul von Cavani an Costa. Es war also ein
rabenschwarzer Tag für den Niederländer.
Weiterlesen

10 Jahre Aufschwung beim BVB

In den Jahren vor der fast Insolvenz war Dortmund ein
Meisterschaftskandidat und hatte Stars wie Marcio Amoroso in den eigenen
Reihen. Doch 2005 wurde auch dem letzten Fan klar, dass man die teuren
Transfers eigentlich nicht hätte tätigen dürfen. Die damaligen
Verantwortlichen um Gerd Niebaum und Michael Meier häuften über die
Jahre 120 Millionen Euro Schulden an. In einer letzten Versammlung
konnte die Insolvenz vermieden werden. Hans-Joachim Watzke wurde zum
Geschäftsführer ernannt. Gemeinsam mit BVB-Präsident Rauball schaffte er
es, den BVB von Grund auf zu sanieren. Heute zählt der Klub zu dem
besten, was der Fußball zu bieten hat.
Weiterlesen

Dani Alves mit Paris St. Germain einig?

2008 wechselte Dani Alves vom FC Sevilla zum FC Barcelona für eine
Ablöse von 35,5 Millionen Euro. Dort entwickelte er sich zu einem der
besten Außenverteidiger der Welt. Zudem wurde er fester Bestandteil der
brasilianischen Nationalelf. Sein Vertrag bei den Katalanen läuft in
diesem Sommer aus und er hatte bereits mehrere Male durch seine
Beraterin verkünden lassen, dass er Barcelona verlassen möchte.
Weiterlesen

Europa-League HSV Fun

Ausnahmezustand im Norden der Bundesliga: Die HSV-Fans fiebern nach dem Einzug ins Europa-League- Halbfinale schon dem Endspiel am 12. Mai in der eigenen Arena entgegen. Die Europa-League-Tickets für das Finale in der HSH-Nordbank-Arena sind – obwohl die Hanseaten noch um den Einzug ins selbiges zittern müssen – gerade bei Anhängern der Labbadia-Elf in den Vorwochen heiß begehrt.
Weiterlesen

19. Spieltag: Hoffenheim vs. Leverkusen im TV

Der Hoffenheim-Leverkusen-Live-Stream zum Abschluss des 19. Spieltags weckt noch einmal das Interesse von halb Fußball-Deutschland. Das Topspiel am Sonntag wird exklusiv im Pay-TV – bei Sky bzw. T-Home – zus sehen sein. Wer das brisante Duell in der Rhein-Neckar-Arena zwischen Hoffenheim und Leverkusen nicht live im TV mit anschauen kann, für den steht als Alternative der Live-Stream im Internet parat. Es ist angerichtet – schon ein Remis genügt dem Herbstmeister, um zurück an die Tabellenspitze zu stürmen.
Weiterlesen

Hoffenheim VS Hertha

Der Hoffenheim-Hertha-Live-Stream dürfte heute am frühen Abend gewaltigen Andrang finden. Das Spiel in der Rhein-Neckar-Arena wird ausschließlich live im Pay-TV- wahlweise bei Sky oder im neuen Bundesliga-TV von T-Home – übertragen. Vor allem die Gäste aus Berlin müssen nach fünf Liga-Niederlagen in Folge und dem Ausscheiden im DFB-Pokal unter der Wochen gegen die “Löwen” unbedingt wieder auf die Erfolgsspur zurückfinden. Ansonsten drohen statt Hoffenheim und Bayern bald Auswärtsfahrten nach Fürth oder Oberhausen. Laut Medien soll der Hertha-Vorstand dem Schweizer Coach Lucien Favre ein Ultimatum bis zur Länderspielpause im Oktober gestellt haben. Finden die Hauptstädter bis dahin nicht zurück zu ihrer alten Linie, droht auch ein Wechsel auf der Trainerbank. Ganz anders Hoffenheim, die durch den 1:0-Arbeitssieg in Nürnberg zusätzlich Selbstvertrauen getankt haben dürften und mit Ba, Obasi & Co. im Sturm als klarer Favorit in die Begegnung gehen.

Weiterlesen

Champions League im Schwabenland

Der Live-Stream zu der Champions-League-Partie zwischen Unirea Urziceni und Stuttgart dürfte heute Abend heiß begehrt sein. Das zweite Gruppenspiel der Schwaben wrd exklusiv live bei Sky im Pay-TV übertragen. Bevor morgen dann die Bayern und Meister Wolfsburg gegen ihre jeweils stäksten Gruppen-Gegner – Juve bzw. ManU – aufs Feld ziehen, muss der VfB heute die Pflichtaufgabe gegen den Underdog aus Rumänien meistern. Zwei Zähler verschenken Hleb & Co. bereits vor zwei Wochen zu Hause gegen die Rangers – mit rumänischen Klubs hat die Babbel-Elf allerdings schon in der Quali ihre Erfahrungen gemacht. Dort konnte der Bundesligist vor allem im Hinspiel auswärts beim FC Timisoara überzeigen. Gute Vorzeichen also für das heutige Aufeinandertreffen, bei dem die Rollen im Vorhinein klar verteilt scheinen? Unklar ist noch, ob Markus Babbel im Sturm auf das altbewährte Duo Pogrebnyak und Cacau setzen wird – oder ob Shooting-Star Julian Schieber, der bereits am Wochenende in Frankfurt durch seinen Doppelpack auf sich aufmerksam machte, wieder seine Chance in der Startelf bekommt.

Weiterlesen

Duell der Rekordmeister

Das Gipfeltreffen in Champions-League-Gruppe A zwischen Bayern und Juventus Turin wird live im Free-TV übertragen. Sat.1 sendet im Rahmen von “ran” ab 20.15 Uhr aus der Allianz-Arena. Alternativ steht auch wieder der Live-Stream im Internet zur Verfügung. Ein alter Bekannter trifft dabei auf seine alten Bundesliga-Rivalen – Diego kehrt nach seinem Wechsel zur “alten Dame ” aus Turin zum ersten Mal an eine Bundesliga-Stätte zurück. Genauso heiß erwartet wird natürlich auch wieder der Auftritt des neuen Traum-Duos in der Liga – “Robbery”. Einen ersten harten Dämpfer mussten Robben, Ribéry & Co. allerdings am vergangenen Samstag beim HSV erfahren. Mit der 0:1-Niederlage wurde der Marsch an die Tabellenspitze vorerst unterbrochen. Zudem leiden im Sturm Top-Leute wie Gomez oder Klose derzeit unter “Ladehemmungen” – kann der Rekordmeister nach dem guten Einstand in Haifa seinen Siegezug in der “Königsklasse” trotzdem fortsetzen?

Weiterlesen